Geschichte

Gründung und Betrieb des Wassersportzentrums

Gründung des Vereins

Die Vereinsgründung im Jahr 2005 war der erste große Schritt hin zum Wassersportzentrum.

Bauphase

Die Bauphase begann 2011, das Zentrum wurde im Sommer 2013 eröffnet, letzte Arbeiten im Jahr 2014 abgeschlossen.

Spatenstich

Plötzlich ist es soweit: Die Bauarbeiten für das Wassersport- und Umweltzentrum Neuländer See haben begonnen. Nachdem bereits vorher die gröbsten Arbeiten erledigt wurden (Einrichtung einer Baustrasse, Rodung der Fläche, Abtrag des Mutterbodens und Wiederauffüllen der Fläche mit einem Kiesgemisch), erfolgte am 14. Dezember 2011, begleitet von Mitgliedern der beteiligten Vereine, Vertretern der Behörde und der beteiligten Unternehmen, der offizielle erste "Spaten"- Stich. Foto: Ludwig Tent

Errichtung der Gebäude

Im Juni 2012 wird die Bootshalle montiert, im August folgen dann die Rolltore. Auch die Fundamente für die Pavillons der Vereine werden im Juni geschüttet. Wegen des strengen Frostes im Winter und weiterer Verzögerungen ist der ursprüngliche Eröffnungstermin (August 2012) nicht mehr zu halten.

Im Oktober 2012 ist der Rohbau dann soweit abgeschlossen und die Elektrik wird installiert. Jetzt geht es auch an den Innenausbau, wo die Vereine sehr viel Eigenarbeit erbringen. Aus Seglern und Anglern werden Fliesenleger, Maler und Klempner.

Anfang 2013 sind dann tatsächlich erste Boote in Neuland. Die Bauarbeiten auf dem Außengelände sind in vollem Gange, gleichzeitig bereiten sich die Vereine auf eine erste Saison in ihrem neuen Revier vor.

Eröffnung

27. April 2013: Das Gelände ist noch weit von der vollständigen Fertigstellung entfernt, trotzdem findet an diesem Tag die offizielle Einweihung mit Vertretern der Politik, der Verwaltung, Gästen aller Beteiligten statt. Sportsenator Michael Neumann (2.v.re) repräsentierte die Stadt Hamburg und sogar das Fernsehen berichtete von dem Ereignis.